Zum Inhalt springen

Hochtemperatursonden

Allgemeine Informationen

ZIROX-Hochtemperatursonden sind speziell für den Einsatz unter extremen Temperaturbedingungen von bis zu 1450 °C konzipiert. Damit wird die Erfassung des O2 - Partialdrucks direkt im Brennraum ermöglicht. Die KS20 dient zur Prozesskontrolle und Verbrennungsoptimierung (TÜV-Zulassung gemäß TA Luft, 13. und 17. BImSchV) in Kraft- und Heizwerken sowie in Müll- und Sonderverbrennungsanlagen. Die KS20 ist außerdem Bestandteil der Regelung der oxidierenden und reduzierenden Ofengase in der Keramikindustrie.

Einsatzgebiete

  • Rauchgasmessungen im Hochtemperaturbereich
  • Ofengasregelungen in Keramik-Brennprozessen
  • Messungen in Schutz- und Formiergasen

Technische Daten Sauerstoffsonde KS20

Länge300...1500mm
Durchmesser25 mm Keramikteil, 28mm Stahlschaft
Masse1...3,5 kg
MaterialAl2O3
KlemmkopfThermoelementkopf
KlemmenSpezialklemmen auf Keramiksockel
SchutzgradIP52, IP 56 auf Anfrage
Messbereichoxidierende und reduzierende Bedingungen
(100 Vol.-%...10-29 Vol.-%)
Genauigkeit< 5 % rel. Fehler
Betriebstemperatur700...1400 °C
Offset0 mV
Sensorspannung
(5,0 Vol.-%, 800 °C)
-33,1 mV
ThermoelementTyp B (800 °C entspr. 3,2 mV)
ReferenzgasLuft
Referenzgasmenge5...10 l/h
 
Klemmbelegung:
(1) MasseAGND
(2) Sensorspannung-Uz
(3) Thermospannung+Ut



Einbauempfehlung:

  • Stopfbuchse


Option:

  • Tauchhülse (Schutz der Sonde bei Strömungsgeschwindigkeiten > 10 m/s)

Download

Hinweis: Sie sind sich nicht ganz sicher, welches unserer Geräte Sie für Ihren Einsatz benötigen?
Dann füllen Sie bitte unseren Fragebogen aus und senden ihn per Fax an die +49 3834 83 09 29