Zum Inhalt springen

Rauchgassonden

Allgemeine Informationen

ZIROX-Rauchgassonden (SS28/SS31) sind robuste Sensoren, die der Lambdabestimmung in Großfeuerungsanlagen sowie der Erfassung des O2-Partialdrucks in Ofenatmosphären dienen.
Die Sonden sind kalibrier-, drift- und wartungsfrei. Bei Messungen in reduzierenden Gasen entstehen keine Verfälschungen der Gaszusammensetzung durch das Abkühlen des Messgases in der Absaugleitung. Über einen integrierten Heizer wird die Betriebstemperatur gewährleistet.
Die Verwendung hochwertiger Komponenten und Materialien garantiert eine hohe Langzeitkonstanz.

Je nach Anwendung kommt entweder eine SS28 (normale Rauchgasmessung, zugelassen nach 13. u. 17. BImSchV) oder eine SS31 (reduzierende Bedingungen oder hohe Gasgeschwindigkleit) zum Einsatz.

Einsatzgebiete

  • Rauchgasmessungen in Großfeuerungsanlagen
    (SS28 ist zugelassen nach 13. und 17. BImSchV)
  • Prozessgasmessungen

Technische Daten Sauerstoffsonde SS28H/SS31H

Länge300...1800 mm
Durchmesser25 mm
Masse1...3,5 kg
Material1.4841
Abmessung Klemmkopf75 x 80 x 60 mm
Klemmen5 x Phönix MBK 2,5/E
SchutzgradIP52, IP 56 auf Anfrage
Betriebsspannung
24 V (DC oder AC)36 V (DC oder AC)
Heizwiderstand AC / DC
5 Ohm8 Ohm
Heizstrom AC / DC
5 A4,5 A
Heizleistung AC / DC
115 VA160 VA
Heizungsregelungmax. Taktzeit bei PWM 500 ms
Messbereich-0,01...20,6 Vol.-% O2
Genauigkeit< 5 % rel. Fehler
Betriebstemperatur der Sonde700...800 °C
Messgastemperatur0...800 °C
Offset-2 mV...-10 mV
Sensorspannung
(5,0 Vol.-%, 800 °C)
-33,1 mV
ThermoelementTyp B (800 °C entspr. 3,2 mV)
Strömungsgeschwindigkeit Messgasmax. 10 m/s
ReferenzgasLuft
Referenzgasmenge5...10 l/h
  
Klemmbelegung: 
(1) MasseAGND
(2) Sensorspannung-Uz
(3) Thermospannung+Ut
(4) HeizungUH
(5) HeizungUH



Einbauempfehlung:

  • Stopfbuchse o. Schneidringverschraubung


Option:

  • Prüfgaskanal (für in-situ-Prüfung der Sonde)
  • Tauchhülse (Schutz der Sonde bei Strömungsgeschwindigkeiten > 10 m/s)

Download

Hinweis: Sie sind sich nicht ganz sicher, welches unserer Geräte Sie für Ihren Einsatz benötigen?
Dann füllen Sie bitte unseren Fragebogen aus und senden ihn per Fax an +49 3834 83 09 29.